St. Pölten: Festival - Diebstähle, Sachbeschädigungen und Brandstiftungen

Slide background
Foto: Brand / Symbolbild
19 Aug 13:09 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach mehreren beim Stadtpolizeikommando St. Pölten eingelangten Anzeigen in der Nacht vom 17. August 2019 auf den 18. August 2019, bezüglich aufgeschlitzten und teilweise angezündeten Zelten am Campinggelände des Frequency Festivals in St. Pölten, konnten ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger und eine 21- jähriger slowakischer Staatsbürger aus dem Bezirk Wels-Land ausgeforscht und angehalten werden. Die beiden werden beschuldigt, rund ein Dutzend Zelte beschädigt und einige davon in Brand gesetzt zu haben. Zwei Zelte seien zur Gänze abgebrannt. Aus den Zelten sollen die beiden 21-Jährigen Wertgegenstände entwendet haben. Der 21-jährige slowakische Staatsbürger zeigte sich geständig, der 21-jährige Österreicher nicht. Es entstand ein Schaden in der Höhe eines mittleren vierstelligen Eurobetrages. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg