Steiermark: Eindrucksvolle Schau historischer Aufnahmen vom Schloss und der Umgebung

Slide background
Anna Thaller (3.v.l.) eröffnete gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen Maria Greiner (1.v.l.) und Monika Ablasser (4.v.l.) sowie Ferdinand Köberl die Fotoausstellung
Foto: © Foto: Bildungshaus Schloss St. Martin
15 Mär 17:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Anlässlich des diesjährigen 100-Jahr-Jubiläums des Bildungshauses Schloss St. Martin wurde gestern Abend (13.3.2019) die Fotoausstellung „100 x St. Martin" im gut besuchten Saal des Schlosses eröffnet. „Graz ist Bildungsstadt mit vielen jungen Menschen und das Schloss St. Martin ist ein wichtiger Teil dieser Bildung. Erwachsenenbildung hat persönliche und ökonomische Auswirkungen, diese reichen bis über die Landesgrenzen", betonte Bildungshausleiterin Anna Thaller in ihren Begrüßungsworten.

Hundert historische Aufnahmen zeigen Ansichten vom Schloss St. Martin und Umgebung, die man so noch nicht gesehen hat. Bedeutende Zeitdokumente aus dem St. Martiner-Archiv und das von Ferdinand Köberl gesammelte Fotomaterial geben einen einzigartigen Einblick in die letzten hundert Jahre rund um St. Martin und den Kehlberg.

Ferdinand Köberl beschrieb in seinem Vortrag „Alltagsleben rund um St. Martin - einst und heute" eindrucksvoll die Entwicklung des Grazer Westens vom Strassganger Straßendorf und dem ländlichen Kehlberg bis heute. Auch der Weinbau im „Grazer Grinzing" ist in seinen Ansichten dokumentiert. „Bildungshäuser sind Denk- und Begegnungsräume und helfen mit ihren vielfältigen Angeboten, Frieden und Demokratie zu sichern. Herkunft sichert Zukunft - wir freuen uns über den gelungenen Auftakt des Jubiläumsjahres", unterstreicht Anna Thaller.


Quelle: Land Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg