Die Österreicher haben weniger Geld: Kleinkredit bevorzugt!

Slide background
Geld - Symbolbild
© moerschy, pixabay.com
14 Okt 18:53 2019 von Redaktion International Print This Article

Auch im Jahr 2018 zeigte sich schon, dass die Österreicher weniger Geld gespart haben, obwohl die allgemeinen Einkommen der Haushalte gestiegen sind. Die Statistik Austria zeigt auch, dass der private Konsum in Österreich immer höher wird. Daher sind Kleinkredite auch in Österreich beliebter denn je. Die Vorzüge des Kleinkredits liegen deutlich im Trend, nicht nur in Österreich.

Online den günstigen Kleinkredit finden

Online kann man teilweise in nur fünf Minuten einen Kleinkredit von 1500 Euro beantragen. Ein günstiger Kleinkredit von Cashper beispielsweise kann eine Laufzeit von 15, 30 oder 60 Tagen haben und hat einen derzeitigen Sollzins von 7,95 Prozent. Die Kundenrezensionen auf Cashper sind sehr positiv und so kann der Kunde sich schnell das Geld beschaffen, das er benötigt für eine spontane Anschaffung. Einen Minikredit zu erhalten ist also heutzutage einfach. Der Kunde hat keine Bürgschaft, kein Risiko und die volle Kostenkontrolle. So ist es auch bei den Österreichern immer beliebter, einen solchen Minikredit schnell zu beantragen.

Niedrige Sparquote - Kleinkredit als Lösung

Die Sparquote lag auch 2018 bei den Österreichern unter acht Prozent. Das heißt, das Geld ist nicht gerade üppig in einem klassischen Haushalt und dennoch steigen die Wünsche immer mehr. Der moderne Fernseher, die Skiausrüstung, die neuen Autoreifen: Hierfür benötigt man schnell bares Geld. Die Niedrig-Zins Situation zeigt auch 2019, dass Kleinkredite immer beliebter werden. Inzwischen zählt diese Art zu den beliebtesten Darlehensformen in Österreich und auch in Deutschland. Der Verbraucher erhält unkompliziert, schnell und kostengünstig sein Geld. Gerade Privatpersonen in Österreich oder Deutschland freuen sich über die Möglichkeit, die Wunschartikel so anschaffen zu können.

Banken und Kleinkredite

Die Österreicher leben "auf großem Fuß". Gespart wird wenig, Wünsche gibt es jedoch viele. Banken geben Summen von 10.000 Euro maximal auf "Cash" her. Auch im World Wide Web ist es einfach, eine solche Finanzspritze zu finden. Im Dickicht der Angebote empfiehlt es sich, auf den Vergleichsseiten die günstigste Variante zu finden. Ein Rechner auf der Onlineseite hilft, dass die Zinsen und die Laufzeit schnell ersichtlich sind. So kostet beispielsweise ein Gebrauchtwagen ca. 5000 bis 7000 Euro, wenn er noch gut in Schuss sein soll. Hier lohnt sich eine Geldaufnahme über die Bank.

Online beantragen

Wer die Beantragung online organisiert nutzt viele Vorteile. Es geht schneller und es gibt weniger Prüfkriterien als bei dem klassischen Ratenkredit der Filiale vor Ort. Wegen der niedrigen Summen sind auch die Kreditsicherheiten dann kein Muss, jedoch sind Sicherheiten wegen der Zinshöhe zu empfehlen. Der Verwendungszweck kann, muss aber nicht angegeben werden. Auf der gewünschten Webseite ist eine "Schritt für Schritt"-Anleitung vorhanden, die es dem Verbraucher ermöglicht, in wenigen Minuten das Geld beantragt zu haben.

Fazit:

Österreicher sparen weniger, aber sie geben mehr Geld für Luxus- oder Gebrauchsgegenstände aus. Daher sind auch in Österreich Kleinkredite, wie beispielsweise von Cashper, beliebt. Ein Kleinkredit kann eine maximale Höhe von 10.000 Euro haben. Die derzeitige günstige Zinslage begünstigt den Abschluss eines solchen Vertrages. Der Trend geht zum Beantragen per Onlineseite. Hier ist die Übersichtlichkeit groß und das Risiko gering.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: