Die 100-jährige Sprugger Weltenbummlerin

Slide background
Vizebürgermeister Franz X. Gruber (links), Sohn Seppi (Mitte) und Heimleiter Christian Juranek (rechts) feierten mit Maria Rainer ihren 100. Geburtstag.
Foto: IKM/Lercher
20 Jän 21:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Maria Rainer feierte runden Geburtstag

Vizebürgermeister Franz X. Gruber überbrachte Maria Rainer anlässlich ihres 100. Geburtstages die Glückwünsche der Stadt Innsbruck. Über den bunten Blumenstrauß freute sich die gebürtige „Koatlacklerin“ sehr. Vor fünf Jahren übersiedelte sie von der Fallbachgasse, die immer ihr Wohnort war, ins Heim St. Josef. Für die eingefleischte St. Nikolauserin kam auch kein anderer Alterswohnsitz in Frage.

Buchbinderin aus Leidenschaft

Ihr gesamtes Berufsleben verbrachte Maria Rainer in der Wagner´schen, wo sie das Handwerk der Buchbinderin erlernte. Weit über die Pensionierung hinaus half sie immer wieder aus, mit 84 Jahren hängte sie die Filete aber endgültig an den Nagel.

Noch während ihres Berufslebens bereiste Frau Rainer viele ferne Länder, unter anderem Australien und Hawaii. Regelmäßig trat sie die lange Reise nach Aspen an, wo sich ihr Sohn Ewald, vulgo Seppi, als Skilehrer niedergelassen hat. Das letzte Mal flog sie mit 92 Jahren, alleine und ohne Englischkenntnisse, über den großen Teich.

Jodeln, singen und tanzen beim TV D´Sprugger

Seit rund 70 Jahren ist Maria Rainer Mitglied beim Trachtenverband D´Sprugger. Viele Jahre tanzte sie bei Tiroler Abenden und verzückte die ZuhörerInnen mit ihrer kräftigen Stimme beim Jodeln. Mittlerweile sind D´Sprugger nicht mehr aktiv, besuchen aber regelmäßig ihr Ehrenmitglied zu Kartennachmittagen und kümmern sich um sie. Schnapsen und Watten sind weitere Leidenschaften der Hundertjährigen, die gerne ihren 105. Geburtstag in St. Nikolaus feiern möchte. VL


Quelle: Stadt Innsbruck



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg