Oberösterreich: COVID 19 - Reisegruppe von 7 Rumänen abgesondert

Slide background
Foto: Bus / / Regionews / Symbolbild
09 Apr 20:06 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine Gruppe von rumänischen Staatsbürgern war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Weg in ihre Heimat. Im Bezirk Ried musste die Gruppe aufgrund eines medizinischen Notfalls halten.

Eine Gruppe von rumänischen Staatsbürgern war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Weg in ihre Heimat. Im Bezirk Ried musste die Gruppe aufgrund eines medizinischen Notfalls halten.

Nach Eintreffen der Rettungskräfte zeigte die betroffene Person sowie ein weiterer Mitreisender starke COVID 19-Symptome. Die beiden Personen wurden unverzüglich ins Krankenhaus Ried gebracht und weitere fünf Personen abgesondert. Nachdem beide im Spital befindlichen Personen am Mittwoch späten Nachmittag positiv auf COVID 19 getestet wurden, wurde sofort die Testung der weiteren Personen veranlasst.

Heute Nacht werden die rumänischen Staatsbürger im Krankenhaus Ried isoliert. In weiterer Folge wird eine Absonderungsunterkunft für die Gruppe organisiert.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg