CA IMMO Vermietungsleistung 2018: Büroflächen-Nachfrage auf Rekordhoch

Slide background
CA IMMO Vermietungsleistung 2018: Büroflächen-Nachfrage auf Rekordhoch
Foto: CA Immo
07 Feb 21:00 2019 von OTS Print This Article

Vor allem in Deutschland (99% Vermietungsquote), Tschechien (99%) und Polen (96%) ist eine Vollauslastung des CA Immo-Bestandsportfolios erreicht

  • 99% Vermietungsquote des deutschen Bestandsportfolios, über 94% internationale Bestandsauslastung (Durchschnitt)
  • Frühzeitiger Abschluss großvolumiger Projekt-Vorvermietungen (insgesamt knapp 60.000 m²) vor allem in Berlin und München
  • Insgesamt rd. 230.000 m² Vermietungsleistung in 8 Ländern (inkl. Projekt-Vorvermietungen), davon 64.000 m² (knapp 30%) in Deutschland

Die Dynamik in den CA Immo Bürovermietungsmärkten war auch 2018 auf Rekordhoch, das Unternehmen verzeichnet mittlerweile vor allem in Deutschland (99% Vermietungsquote), Tschechien (99%) und Polen (96%) eine Vollauslastung des Bestandsportfolios. Besonders stark nachgefragt waren auch die großteils deutschen Büroprojekte, für die CA Immo – teilweise mehr als ein Jahr vor Fertigstellung – großvolumige Vorvermietungen mit langer Laufzeit abschließen konnte. Im 2. Halbjahr 2019 wird CA Immo zudem drei Bürogebäude in Berlin fertig stellen, die alle bereits hohe Vorvermietungsquoten zwischen 70 und 100% aufweisen (Alle Vermietungsquoten: vorläufige Zahlen zum 31.12.2018).

Andreas Quint, CEO von CA Immo: „Wir konnten 2018 unsere bereits sehr hohe internationale Bestandsauslastung und damit die laufenden Mieterträge langfristig stärken. Inklusive der schon jetzt sehr gut vorvermieteten drei Berliner Bürogebäude, die wir dieses Jahr fertig stellen werden – davon zwei für den eigenen Bestand – sind wir gut dafür gerüstet, die von uns gesetzten finanziellen Wachstumsziele zu erreichen.“

Hotspots der Vermietungsaktivitäten waren vor allem Berlin, München und Budapest – hier verzeichnete CA Immo sowohl für ihre Bestandsobjekte als auch für Neubauprojekte besonders starke Nachfrage und teilweise steigende Mietniveaus. Vor allem in Berlin und München wirkt sich das zunehmend knappe Angebot an Büroflächen spürbar auf das Preisniveau aus. Die traditionell höchste Vermietungsleistung gemessen an der Bestandsfläche wurde mit knapp 20% in Zentral- und Osteuropa verzeichnet – der Grund sind unter anderem die marktüblichen kürzeren Vertragslaufzeiten und somit viele Vertragsverlängerungen in CEE. Die stärkste Vermietungsleistung nach Ländern konnte in Budapest und Bukarest erzielt werden. Insgesamt über 80.000 m² wurden in den beiden Städten im Jahr 2018 in Summe vermietet, darunter Großvermietungen an Vodafone und Thales Systems.

Die international großvolumigsten Einzel-Neuvermietungen wurden in Berlin, München und Wien abgeschlossen, alle für eine langfristige Laufzeit: Das internationale Software-Unternehmen JetBrains mietete 12.600 m² langfristig im Münchner Büroprojekt MY.O, das voraussichtlich im 1. Halbjahr 2020 fertig gestellt wird und bereits zu über 80% vorvermietet ist. In Wien mietete die Volksbank Wien rd. 14.000 m² im Bürogebäude an der Haidingergasse 1-15 ab 2019 an und der börsennotierte Finanzdienstleister Hypoport AG schloss einen ebenfalls langfristigen Mietvertrag über rd. 8.500 m² im Berliner Büroprojekt MY.B ab, dessen Fertigstellung im 4. Quartal 2019 geplant ist.

Vermietungsleistung 2018 - Kennzahlen Im Geschäftsjahr 2018 vermietete CA Immo in Summe rd. 230.000 m² vermietbare Nutzfläche in 8 Ländern, davon entfielen 25% (rd. 57.000 m²) auf Vorvermietungen von im Bau befindlichen Projekten. Exklusive dieser Projekt-Vorvermietungen entspricht dies einer Vermietungsleistung von rd. 14% gemessen am insgesamt rund 1,2 Mio. m² vermietbare Nutzfläche fassenden Bestandsportfolio der CA Immo. 52% der Bestands-Vermietungsleistung entfallen auf Neuvermietungen (89.000 m²), der Rest auf Vertragsverlängerungen bestehender Mieter. Mehr als 90% der vermieteten Bestandsfläche waren Büroflächen.

CA Immo Bestandsportfolio: Rd. 90% Büroanteil, über 94% Vermietungsquote, knapp 80% der Bestandsgebäude mit Nachhaltigkeitszertifikat Das CA Immo Bestandsportfolio im Wert von rd. 3,4 Mrd. € ist geprägt von großen, innerstädtischen Büroimmobilien (knapp 90% Anteil am Gesamtportfolio) in zentraleuropäischen Metropolen. Rund 49% des Bestands liegen in Zentral- und Osteuropa, 35% entfallen auf Deutschland und 16% auf Österreich. Das Portfolio ist mit über 94% Vermietungsquote nahezu voll ausgelastet. Knapp 80% der Büroflächen verfügen über ein Nachhaltigkeitszertifikat nach DGNB, LEED oder BREEAM. Inklusive des Immobilienvermögens in Entwicklung (Projekte im Bau und Grundstücksreserven) hält CA Immo ein Immobilienvermögen im Wert von rd. 4,1 Mrd. € (Zertifizierungs- und Vermietungsquote: vorläufige Zahlen Stand 31.12.2018, alle sonstigen Kennzahlen: Stand 30.9.2018).


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: