Graz: Brennende Kerzen lösen Zimmerbrzand aus

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© Rolf G Wackenberg, shutterstock.com
05 Apr 18:49 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Bei einem Zimmerbrand Sonntagmittag, 5. April 2020, wurde die 61-jährige Hausbewohnerin unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 11:15 Uhr kam es in einem Haus in der Pulverturmstraße zu einem Zimmerbrand. Nach ersten Ermittlungen dürfte die 61-jährige Hausbewohnerin, die alleine dort lebt, mehrere Kerzen angezündet haben. Dabei dürfte eine Matratze in Brand geraten sein. Die 61-Jährige konnte selbständig das Haus verlassen und eine Passantin um Verständigung der Feuerwehr bitten. Die Berufsfeuerwehr Graz, im Einsatz mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann, konnte den Brand rasch löschen. Die 61-Jährige wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in das Landeskrankenhaus Graz eingeliefert. Es dürfte nur geringer Sachschaden entstanden sein.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp