Betrug

Slide background
Symbolbild
© 422737, pixabay.com
28 Sep 18:41 2019 von Sarah Gillhofer Print This Article

Ein bislang unbekannter Täter rief am 26. September 2019 eine 69-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau an und teilte ihr mit sie habe rund € 50.000,-- beim Euromillionenspiel gewonnen. Sie müsse aber für Notar- und Transportkosten selbst aufkommen bzw. per "bitpanda" einen Betrag überweisen. Noch am gleichen Tag kaufte die Dame vier der genannten Bons in einer Bank in Spittal an der Drau und teilte dem Anrufer die Codes dazu mit. Am folgenden Tag rief der Unbekannte nochmals an und teilte mit dass sie rund € 100.000,-- gewonnen habe, allerdings zum Erhalt des Gewinns müsse sie jetzt € 5.600,-- überweisen. Geistesgegenwärtig überwies sie jetzt nicht mehr sondern zeigte dies bei der Polizei an.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Sarah Gillhofer

Redaktion Tirol

Weitere Artikel von Sarah Gillhofer