Ramingstein: Autofahrer schleudert gegen Geröllhaufen - 2 Verletzte

Slide background
Autounfall - Symbolbild

31 Mai 11:31 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am Vormittag des 30. Mai 2019 ereignete sich ein Verkehrsunfall in Ramingstein, Karneralmstraße, bei welchem ein 66-jähriger Fahrzeuglenker und dessen 69-jähriger Beifahrer Verletzungen unbestimmten Grades erlitten.
Der Lungauer geriet mit seinem Pkw auf einer nassen Holzbrücke ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab.

In weiterer Folge prallte der Pkw gegen einen Erd-Geröllhaufen und kam zum Stillstand. Der Lungauer und Kärntner wurden, nach der der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, in das Krankenhaus Tamsweg verbracht. Der durchgeführte Alkomattest verlief negativ. Das schwer beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Freiwillige Feuerwehr Ramingstein führte die Aufräumarbeiten durch.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp