Oberösterreich: Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung

Slide background
Oberösterreich

17 Mär 19:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Gesundheitsdienst - Europaschutzgebiet - Chancengleichheit - landwirtschaftliche Betriebe

In ihrer Sitzung am 16. März 2020 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Förderung im Gesundheitsdienst

Dem Landesverband Oberösterreich des Österreichischen Roten Kreuzes wird zum Zubau , Umbau-, Sanierungs- und Erweiterungsvorhaben der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Ried im Innkreis eine finanzielle Beihilfe in Höhe von rund 78.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Maßnahmen im Naturschutz und neues Europaschutzgebiet

Der Verein Grünes Herz Europas Nationalpark-Region Donau-Moldau wird mit der Weiterführung eines Luchs-Monitorings in Form eines Fotofallenbetriebes mittels Werkvertrag im Wert von knapp 75.000 Euro beauftragt. Ziel dieses Projektes ist die Abschätzung des Bestandes bzw. des Erhaltungszustandes im Europaschutzgebiet Böhmerwald und Mühltäler, die Abschätzung des Bestandes bzw. seiner Entwicklung im restlichen Mühlviertel, der Datenabgleich und die Abstimmung mit den Partnern aus Bayern und Tschechien sowie die Akzeptanzsicherung vor allem innerhalb der Jägerschaft.

In dieser Sitzung wurde auch einer Verordnung zugestimmt, mit der die „Bäche in den Steyr- und Ennstaler Voralpen“ als Europaschutzgebiet bezeichnet und ein entsprechender Landschaftspflegeplan erlassen wird. Dieses Gebiet erstreckt sich in mehreren Teilgebieten in den Gemeinden Grünburg, Nußbach, Oberschlierbach (sehr kleinräumig), Steinbach an der Steyr, Adlwang, Aschach an der Steyr, Garsten (sehr kleinräumig), Ternberg und Waldneukirchen. Es handelt sich um ein rund 473 ha großes Gebiet, das 2014 als NATURA 2000 Gebiet gemäß der Fauna-Flora-Habitat Richtlinie (FFH-Richtlinie) an die Europäische Kommission nach Brüssel gemeldet wurde und im Herbst 2015 in die Liste der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung aufgenommen worden ist.

Chancengleichheit für Menschen mit Beeinträchtigungen

Insgesamt knapp 1 Mio. Euro an Förderungen im Rahmen des Referates Chancengleichheit für Menschen mit Beeinträchtigungen können für folgende sozialen Projekte verwendet werden: pro mente Oberösterreich - Errichtung und Einrichtung des Wohnhauses Wels, Knorrstraße, Arcus Sozialnetzwerk gGmbH – Neubau, Errichtung und Einrichtung des Wohnhauses Schmiedberg (Sozialforum Wohnen) in Gramastetten sowie persönliche Betreuungsleistungen - Beihilfen an Einzelpersonen.

Vertretungsdienste für landwirtschaftliche Betriebe

Die Maschinen- und Betriebshilferinge Oberösterreich sind freiwillige Zusammenschlüsse landwirtschaftlicher Betriebe mit der Zielsetzung, durch überbetriebliche Maschinennutzung und durch gegenseitige Arbeitshilfe die Betriebe kostengünstiger, rationeller und risikoärmer bewirtschaften zu können. Besonders wichtige Aktivitäten für die bäuerlichen Familienbetriebe sind die Soziale Betriebshilfe und die Entlastungshilfe, die mit Landesmittel in Höhe von 333.000 Euro gefördert werden.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg