Burgenland: Alois Kögl als Landesfeuerwehrkommandant wiederbestellt

Slide background
  Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz mit dem neuen alten Landesfeuerwehrkommandanten LBD Ing. Alois Kögl
Bildquelle:  Bgld. Landesmedienservice
Slide background
  Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz mit dem neuen alten Landesfeuerwehrkommandanten LBD Ing. Alois Kögl
Bildquelle:  Bgld. Landesmedienservice
19 Nov 16:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

2022 findet gemäß dem neuen Burgenländischen Feuerwehrgesetz 2019 erstmals Wahl des Landesfeuerwehrkommandanten statt

LBD Ing. Alois Kögl wurde mit Wirksamkeit vom 1. Dezember 2019 für drei Jahre als Landesfeuerwehrkommandant für das Burgenland wiederbestellt. Feuerwehrreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz überreichte Kögl am Montag, 18. November 2019, die Verlängerungsurkunde.

Die Funktionsdauer endet 2022; in diesem Jahr findet gemäß dem neuen Burgenländischen Feuerwehrgesetz 2019 erstmals die Wahl des Landesfeuerwehrkommandanten statt.

„Kögl ist seit Jahren allgemein anerkannter Chef der burgenländischen Feuerwehren und hat sich mit seiner Organisation auch bei der Erarbeitung des neuen Gesetzes verdienstvoll eingebracht. Ich danke ihm für seine langjährige umsichtige Leitung unserer Feuerwehr und auch dafür, dass er bereit ist, diese große Verantwortung bis zur Wahl eines neuen Kommandanten im Jahr 2022 zu übernehmen“, so Tschürtz.

Kögl war mit 1. Dezember 2009 zum Landesfeuerwehrkommandanten für das Burgenland bestellt worden. Er freue sich, dass ihm nun weiterhin das Vertrauen ausgesprochen worden sei; stolz sei er vor allem auf die Feuerwehr-Jugendarbeit, die zeige, dass das Feuerwehrwesen im Burgenland lebe.


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg