Moosburg: Alkolenker (43) kracht gegen Straßenleiteinrichtungen - Führerschein war bereits eingezogen

Slide background
Alkohol am Steuer - Symbolbild
© benjaminnolte, fotolia.com
09 Sep 07:14 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein alkoholisierter 43-jähriger Lenker aus dem Bezirk St. Veit an der Glan fuhr am 08.09., abends, mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen PKW auf der Turracher Bundesstraße (B 95) in Mossburg, Bezirk Klagenfurt, über eine Kreisverkehrsinsel und stieß in der Folge gegen die Straßenleiteinrichtungen.

Der Mann, bei dem ein Alkotest positiv verlief und dem der Führerschein bereits abgenommen wurde, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Die Rettung brachte ihn in das UKH Klagenfurt.

Die Aufräumungs- und Bergearbeiten des schwer beschädigten Fahrzeuges wurden von Arbeitern der Straßenmeisterei und 30 Einsatzkräften der Freiwillige Feuerwehr Moosburg/Kreggab durchgeführt.
Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen in Salzburg gestohlen wurden.

Nach Abschluss weiterer Erhebungen wird der Lenker angezeigt.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp