Wien: 11. Bezirk: ,,Großer Wiener Faschingsumzug,, am 22.2.

Slide background
Foto: Fasching / Simone Hainz / pixelio.de / Symbolbild
19 Feb 06:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Information per E-Mail: [email protected]

Rund 400 kostümierte „Narren“ und etwa 30 liebevoll dekorierte Festfahrzeuge belustigen am Samstag, 22. Februar, ab 14.00 Uhr, beim „Großen Wiener Faschingsumzug“ in Simmering das Publikum. Organisator des Spektakels ist der „Landesverband für Wien und Burgenland im Bund Österreichischer Faschingsgilden“, der diese Festivität für Groß und Klein in Kooperation mit dem Verein „Leiwandes Simmering“ und mit Unterstützung des Bezirkes abwickelt. Um 14.00 setzt sich die „närrische“ Gemeinde auf der Simmeringer Hauptstraße (nächst der U 3-Endstelle) in Bewegung und trifft gegen 15.30 Uhr auf dem Enkplatz ein. Dort befindet sich ein beheiztes Zelt, wo ab zirka 16.00 Uhr Pokale verteilt werden, flotte Musik erklingt und „Faschingsgarden“ auftreten. Das Zuschauen ist selbstverständlich kostenlos. Auskunft via E-Mail: [email protected]

Gallier, Knacker, Katzen, Löwen-König und Familie Addams

Schmunzelnd rührt die Verbandspräsidentin, Brigitte Kreminger, die Werbetrommel für die Veranstaltung im Zeichen des Wiener Faschingsbrauchtums: „Das gallische Dorf“, „Die Panzerknacker“, „Der Wiener Südseetraum“, „Die Döblinger Straßenkatzen“ sowie „Der König der Löwen“ höchstpersönlich erscheinen in Simmering. Humorige Präsentationen wie „Die wilden 70er“, „So ein Zirkus“ und „Flower Power“ erheitern das Publikum. Auch die skurrile Sippe „The Addams Family“ setzt sich beim vollends „närrischen“ Aufmarsch in Szene.

Prinzen, Trommler, Fanfaren – Gratis-Krapfen für Kinder

Auf dem Enkplatz verblüfft ein Zauberkünstler alle Festgäste. Ein „Glücksrad“, ein farbenfrohes „Kinder-Schminken“ und eine Krapfen-Verteilung gibt es obendrein. „Jedes kostümierte Kind erhält gratis einen Krapfen“, verspricht Präsidentin Kreminger. Die „Faschingsgilde Loretto“ entsendet eine Garde-Abordnung und die „Batala Austria“-Trommler schlagen freudig auf ihre Pauken. Das offizielle „Landes-Prinzenpaar“, Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft sowie die oberösterreichische Gilde „EI-LI-SCHO Rufling“ (mit einem imposanten Fanfaren-Zug), ein prominenter Baumeister und Einkaufszentrum-Betreiber und das Team des „Kulturverbands Böhmischer Prater“ richten an die Zuschauerinnen und Zuschauer einen „närrischen“ Gruß: „SIM SIM – SIMMering“. Im frei zugänglichen Zelt wird mit Live-Musik und Künstler-Auftritten bis zirka 20.00 Uhr gefeiert. Der „Große Wiener Faschingsumzug“ ist eine unterhaltsame Festlichkeit für die ganze Familie. Info im Internet: www.fasching-wien-bgld.com/.

Allgemeine Informationen: Bund Österreichischer Faschingsgilden (BÖF): www.boef.at/ Verein „Leiwandes Simmering“: www.vlsimmering.at Veranstaltungen im 11. Bezirk: www.wien.gv.at/bezirke/simmering/



Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg