WBC Raiffeisen Wels steht im Finale der ABL

Slide background
Kein Bild vorhanden
25 Mai 00:11 2016 von Oswald Schwarzl Print This Article

Während Österreich noch immer auf die Entscheidung warten muss wer Bundespräsident wird, steht das Finale in der ABL fest

WELS. Der WBC Raiffeisen Wels trifft nach dem dramatischen Spiel 5 gegen Traiskirchen und einem 83:62 auf die Oberwart Gunners. Das Spiel war aber bei weitem nicht so klar wie das Endergebnis vermuten lässt.

Im ersten Viertel war es ein Kampf auf Biegen und Brechen, dass 22:22 endete. In Viertel 2 dann die Vorentscheidung mit einem bitteren Beigeschmack. Der überragende Ales Chan hatte maßgeblichen Anteil am 43:31 Halbzeitstand. Er scorte 15 Punkte, schied aber mit einer Knöchelverletzung aus, trotz dieser Verletzung blieb er allerdings Topscorer der Partie. Im dritten Viertel flatterten dann bei Traiskirchen zusehens die Nerven. Vor allem von der Freiwurflinie scheiterten sie oft und kamen so nicht an den WBC heran. Die Welser blieben cool. Führten auch  nach dem dritten Viertel mit 60:50.

Im vierten Viertel ließ sich der WBC die nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, traf wichtige Würfe. Begleitend von „Finale-Rufen“ beendete man das Spiel mit 83:61 und feierte so den neunten Heimsieg en suite!

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl