Platz 4 für Beachteam in Basel

Slide background
Kein Bild vorhanden
09 Aug 23:26 2015 von Oswald Schwarzl Print This Article

Valerie Teufl und Bianca Zass konnten beim Einladungsturnier der Coop Beach Tour in Basel den guten 4. Rang erreichen, in der Quali in Biel war in der 2. Runde schluss

BASEL/Schweiz. Nach der kurzfristigen Einladung für das Basler Turnier mussten die Beiden ihre Zelte am Freitag Nachmittag in Klagenfurt abbrechen und sich sofort auf den Weg in die Schweiz machen um rechtzeitig am Samstag vor Ort sein zu können.

Die erste Partie gegen die Brasilianerinnen stand gleich am Samstag um 21:00 Uhr am Programm. Nach der ca. 6 stündigen Anreise kamen die Mädels gleich zu Beginn des Spiels gut in Fahrt und konnten das Match mit 2:0 (21:6 und 21:17) gewinnen. Gegner am Sonntag waren die an Nr. 1 gesetzten Schweizerinnen Gerson/Guerra Arias-Schmocker, nach einer spannenden Partie hatten Teufl/Zass das bessere Ende für sich und behielten mit 2:1 (19-21, 21-19, 13-15) die Oberhand. Im Semifinale standen weitere Schweizerinnen gegenüber, die Beach Union Mädls mussten sich jedoch knapp mit 2:1 (19-21, 21-12, 12-15) geschlagen geben und spielten gegen Deutschland um Platz 3. Wieder hauchdünn verliert das Duo das Match mit 1:2 (23-21, 10-21, 14-16) und belegt schlussendlich den guten 4. Platz.

Gleich nach dem Spiel in Basel ging es weiter nach Biel zur Qualifikation des CEV Masters. Im ersten Spiel der Quali konnten sich Teufl/Zass bei den Lettinnen für die Niederlage in Baku mit 2:1 revanchieren. Die Schweiz blieb den Mädls treu und sie spielten abermals gegen Gerson/Guerra Arias-Schmocker.

Leider diesmal mit dem schlechteren Ende für das österreichische Duo, mit 2:0 musste man sich aus dem Turnier verabschieden und die Heimreise antreten.

Nun heisst es erst mal regenerieren und Akkus aufladen um für die österreichischen Staatsmeisteschaften vom 14. - 16.08. in Litzlberg am Attersee fit zu sein.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl