St. Leonhard: 32-Jährige bei Lawinenabgang verletzt

Slide background
Foto: Lawine / Symbolbild
15 Apr 12:33 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 14.04.2018 stieg ein tschechisches Ehepaar (32 und 35 Jahre) im Gemeindegebiet von St. Leonhard südseitig zum Mittagskogel auf. Während der Abfahrt über die steile Nordseite löste sich gegen 13.15 Uhr auf einer Seehöhe von etwa 2.900 Metern ein kleines Schneebrett. Dadurch verlor die 32-jährige Frau das Gleichgewicht, stürzte und prallte mit dem Rücken auf einen Felsvorsprung. Während des Sturzes zog sich die Frau neben Prellungen mit der Schikante auch eine Schnittverletzung im Bereich des linken Unterschenkels zu. Aufgrund eines vorangegangenen weiteren Lawineneinsatzes in der Region war der Notarzthubschrauber rasch vor Ort, konnte die Verletzte per Tau bergen und in das Krankenhaus Zams fliegen.


Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp