Linz: Polizist von Zechbetrüger verletzt

Slide background
Symbolbild
12 Feb 17:54 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei einer Auseinandersetzung mit Zechbetrügern, wurde ein Polizist verletzt.

Ein 21-jähriger Linzer und sein 46-jähriger Vater weigerten sich am 11. Februar 2017 gegen 21 Uhr, die von ihnen in einem Lokal in der Wiener Straße konsumierten Getränke zu bezahlen.

Es kam zu einem Streit mit der Kellnerin und anderen Gästen. Beim Eintreffen der Polizei wurde der 21-Jährige gegenüber den Beamten sofort äußerst aggressiv und unkooperativ. Beim Versuch ihn zu beruhigen, versetzte er einem der Polizisten ohne Vorwarnung zwei Faustschläge ins Gesicht.

Der aggressive Mann wurde sofort festgenommen. Dabei mischte sich der 46-Jährige ein und wollte die Festnahme seines Sohnes verhindern. Durch weitere Polizeistreifen konnte die Lage schließlich beruhigt werden.

Vater und Sohn wurden ins Polizeianhaltezentrum gebracht.


Quelle: LPD-Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg