Linz: Bankraub in der Leonfeldner Straße

Slide background
Foto: LPD Oberöstereich
Slide background
Foto: LPD Oberöstereich
07 Nov 17:04 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Ein bislang unbekannter Täter überfiel am 7. November 2018 gegen 15:30 Uhr eine Bank in der Linzer Leonfeldner Straße. Anschließend verließ der Täter die Filiale und flüchtete in Richtung Harbachpark. Bei dem Bankraub wurden keine Personen verletzt. Ob der Täter bewaffnet war, ist Gegenstand der Ermittlungen. Eine polizeiliche Fahndung ist derzeit am Laufen.

Täterbeschreibung:
Mann, 175 cm groß, sprach österreichischen Dialekt, seitlich kurzes Haar und sehr blondes längeres Deckhaar, trug einen schwarz-violetten Kapuzensweater, eine enge schwarze Hose und ein weißes T-Shirt, dürfte zwischen 20 und 30 Jahre alt sein.

UPDATE - LPD Oberösterreich:

Der bisher unbekannte Täter war mit einer Kapuze und einer Sonnenbrille beim Bankraub maskiert. Der Täter legte eine Plastiktragetasche auf das Bedienerpult und forderte von dem Bankangestellten Geld. Anschließend flüchtete er mit der Beute. Die Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief vorerst ohne Erfolg.

Nach näheren Zeugenbefragungen gibt es folgende Täterbeschreibung:
Mann, ca. 25 Jahre alt, zwischen 180 cm und 185 cm groß, schlank, bekleidet mit einer dunkelblauen Jogginghose und einer dunkelblauen Kapuzenjacke.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Oberösterreich,
Telefonnummer 059 133 40 3333.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp