Burgenland. Pflanztipps, Rezepte und nachhaltige Gartenarbeit im Mittelpunkt

Slide background
(v.l.n.r.): ORF-Landesdirektor Mag. Werner Herics, Agrarlandesrätin Verena Dunst, Arnold Putz, Geschäftsführer der Firma Möbel Putz in Steinberg-Dörf, Uschi Zezelitsch und Geschäftsführer Anton Putz, Firma Baustoffwerke Leier Holding GmbH, präsentierten beim Funkhaus in Eisenstadt die dritte Staffel der TV- und Radio-Sendereihe "Uschi hoch zu Beet"
Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice
12 Mär 19:00 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Erfolgreicher ORF Burgenland Publikumshit "Uschi hoch zu Beet" findet 2018 eine Fortsetzung

Nach dem großen Publikumserfolg in den Vorjahren geht die ORF Burgenland-Serie "Uschi hoch zu Beet" 2018 in ihre bereits 3. Saison. Mit Pflanztipps, Rezepten und Ideen für nachhaltige Gartenarbeit startet Uschi Zezelitsch am Dienstag, den 13. März 2018, in den Frühling. Die ORF Burgenland- Kräuterexpertin widmet sich in dieser dritten Staffel wieder dem Garteln in den Hochbeeten vor dem Funkhaus in Eisenstadt, die von der Firma Baustoffwerke Leier International zur Verfügung gestellt wurden, und wird dem interessierten Publikum Themen rund um Garten, Pflanzen, Kräuter, Gemüse, Obst, Rezepten und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln vermitteln.

„Diese Serie folgt dem Trend, Obst und Gemüse selbst anzubauen, ob auf der Terrasse oder im Garten - und das möglichst nachhaltig und verantwortungsvoll. Mit meinen agrarpolitische Schwerpunkten Authentizität, Regionalität und Lebensqualität wollen wir genau in diese Richtung gehen, nämlich, nachhaltige, regionale Lebensmittel nicht nur zu produzieren, sondern dabei auch Marktnischen und neue Chancen gemeinsam herauszuarbeiten. Nach dem Motto ‚Wie es früher einmal war‘ bin ich aber auch als Familienreferentin froh darüber, dass damit Lebensmittel gemeinsam selbst angebaut, gemeinsam selbst gezogen, gemeinsam selbst geerntet und dann zum gemeinsamen Essen auf den Tisch kommen“, betonte Agrarlandesrätin Verena Dunst, die im Rahmen einer Präsentation gemeinsam mit ORF-Landesdirektor Mag. Werner Herics, Uschi Zezelitsch sowie den Kooperationspartnern Geschäftsführer Anton Putz, Firma Baustoffwerke Leier Holding GmbH, und Arnold Putz, Geschäftsführer der Firma Möbel Putz in Steinberg-Dörf, die Staffel 2018 der TV- und Radio-Sendereihe "Uschi hoch zu Beet" vorstellte.

Neu ist dabei das so genannte „Weltenbeet“, wo noch wenig bekannte Kräuter aus fernen Ländern vorgestellt werden. Die Serie, die von der Agrarabteilung des Landes Burgenland, der Firma Baustoffwerke Leier International, Seewinkler Sonnengemüse, von Möbel Putz und dem Autohaus Rasser unterstützt wird, ist jeden Dienstag ab 9.00 Uhr im "Radio Burgenland Vormittag" zu hören, nach der TV-Sendung "Burgenland heute" zu sehen und online im Internet auf www.burgenland.ORF.at nachzulesen. In der ORF-TVthek ist die aktuelle Folge auf www.tvthek.ORF.at eine Woche lang abrufbar.




Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg