Wien: techbold bietet IT-Gütesiegel für geprüfte IT-Systeme an

Slide background
techbold bietet IT-Gütesiegel für geprüfte IT-Systeme an
Foto: techbold
09 Feb 22:00 2019 von OTS Print This Article

Sichere und geprüfte IT-Systeme sollen zukünftig erkennbar sein. techbold setzt sich für eine standardisierte Qualitätskennzeichnung bei IT-Sicherheit ein.

Wien (OTS) - Das IT-Unternehmen techbold bietet ab sofort ein IT-Gütesiegel für geprüfte Unternehmen an. Interessierte Unternehmen können sich somit auf freiwilliger Basis einer Überprüfung unterziehen und bekommen ein Gutachten über den Status ihrer IT-Sicherheit. Sind alle Anforderungen dieser Qualitätskennzeichnung erfüllt, werden diese Unternehmen mit dem IT-Gütesiegel ausgezeichnet.

Damit hat einerseits das geprüfte Unternehmen die Gewissheit, dass die eigenen IT-Systeme den wichtigsten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Andererseits sind geprüfte IT-Systeme ein positives Signal für Kunden, Partner und Mitarbeiter, dass die Daten im Unternehmen bestmöglich geschützt sind.

Mit dieser Aktion adressiert techbold vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, da hier das Verbesserungspotential von schlecht gewarteten IT-Systemen noch sehr hoch ist. Die von dem Marktforschungsinstitut mindtake durchgeführte IT-Sicherheitsstudie für kleine und mittlere Unternehmen hat aufgezeigt, dass 48 Prozent aller Unternehmen in Österreich mit mehr als 30 Mitarbeitern einen relevanten IT-Security-Vorfall in den letzten zwei Jahren hatten.

In anderen Branchen bereits seit Jahren gesetzlich geregelt

In anderen Branchen sind regelmäßige Überprüfungen zur Gewährleistung von Sicherheitsstandards schon lange gesetzlich vorgeschrieben. Zum Beispiel das „Pickerl“ für Kraftfahrzeuge, die Überprüfung und Wartung der Heiztherme oder die Überprüfung von Feuerlöschern.

Damian Izdebski, Gründer und CEO von techbold erklärt dazu: „Jede Branche hat üblicherweise seine Qualitätsstandards und Qualitätskennzeichnungen mit welchen sie Unternehmen, die sich besonders um beste Standards und bestes Service für Kunden bemühen, auszeichnet. Das fehlt meiner Meinung nach in der IT-Branche. Mit dieser Aktion möchten wir aufzeigen, dass das Thema IT-Sicherheit in Unternehmen – und zwar abseits der DSGVO – noch sehr verbesserungswürdig ist. Es würde mich freuen, wenn auch andere IT-Unternehmen auf diesen Zug aufspringen. Im besten Fall schaffen wir es, gemeinsam Kriterien für ein „offizielles IT-Sicherheits-Gütesiegel“ zu definieren und somit zu standardisieren. Das wäre im Sinne aller Beteiligten, von Unternehmen über Kunden bis hin zu den IT-Dienstleistern. Wir sind für jegliches Gespräch innerhalb der Branche, der Wirtschaft und den zuständigen Stellen der Bundesregierung offen, um österreichweite IT-Standards zu setzen, da wir hier akuten Handlungsbedarf sehen.“

Alle Details zum IT-Gütesiegel: https://www.techbold.at/it-guetesiegel

Über techbold:

Die techbold technology group AG wurde im Juni 2015 vom Unternehmer Damian Izdebski mit Beteiligung der namhaften Business Angels Stefan Kalteis, Michael Altrichter und Hansi Hansmann gegründet. Später kamen neben der Compass-Gruppe und startup300 noch weitere prominente Investoren an Bord. Unter der Dachmarke techbold sind aktuell zwei Unternehmen tätig: techbold network solutions GmbH und techbold hardware services GmbH.

Die techbold network solutions GmbH wurde mit dem Ziel gegründet, alle Leistungen der führenden Full-Service Systemhäuser auch für KMUs erschwinglich zu machen. techbold sieht sich als Digitalisierungspartner für Klein- und Mittelbetriebe mit 10 bis 100 Computerarbeitsplätzen, die sowohl Hardware, Software als auch Dienstleistungen aus einer Hand beziehen und somit die eigene IT-Abteilung minimieren oder einsparen wollen. Das Leistungsportfolio reicht von der Planung und Installation von Computernetzwerken, über Server- und IT-Security Lösungen bis hin zu Wartungs- und Serviceverträgen.

Die techbold hardware services GmbH fertigt individuelle PC-Systeme, Server und Gaming PCs nach Kundenwunsch. Alle PC-Systeme werden auf die jeweilige Anwendung maßgeschneidert. Die Spezialisierung liegt auf Workstations für die Bearbeitung von Bild-, Videodaten und 3D-Renderings, auf Rechner für technisch-wissenschaftliche Zwecke und Gaming PCs.

Das rund 40-köpfige techbold Team verbindet die Routine und das Wissen erfahrener IT-Pioniere mit der Dynamik und Flexibilität eines Startup-Unternehmens.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.techbold.at


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: