Wien: ,,Biosphere Volunteer“: Gemeinsam anpacken für die Natur und Pflanzenvielfalt

Slide background
Wien

25 Mai 15:47 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Samstag, dem 25. Mai 2019 – laden der Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien und der Biosphärenpark Wienerwald freiwillige HelferInnen ein, sich für den Schutz und Erhalt der heimischen Pflanzen im Lainzer Tiergarten einzusetzen.

Das beliebte Naherholungsgebiet am westlichen Stadtrand ist seit 2007 Teil des europaweiten Netzwerkes Natura 2000. Einzigartige - Organismen wie die Große Höckerschrecke, der Eremitische Juchtenkäfer, eine der größten Alpenbock-Populationen Mitteleuropas der Heldbock und die größte Population des Zwergschnäppers im Wienerwald fühlen sich hier wohl. Das Landschaftsbild des 2.450 Hektar großen Areals, das zu 3 Viertel aus Wald besteht, ist von einem hohen Altholzanteil und über hunderte Jahre lang gepflegte Wiesen geprägt.

Klimaveränderung und menschliche Ursachen bedrohen die heimische Pflanzenwelt

Nicht standortgerechte, eingeschleppte Pflanzen, sogenannte Neophyten oder Aliens, bedrohen die beeindruckende Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt im Lainzer Tiergarten.

Nach Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus und der damit einhergehenden Etablierung des Welthandels war es die Kartoffel, die in neue Kontinente gelangen konnte. Sie ist längst in Europa heimisch, mit ihr jedoch auch der Kartoffelkäfer. Heute gibt es eine Unzahl an nicht autochthonen Pflanzen. Sie wurden meist als Zierpflanzen eingeschleppt oder sind, bedingt durch den offenen Welthandel, als blinder Passagier eingereist. Einmal Fuß gefasst können sie sich rasch vermehren und bringen damit die heimische Pflanzenwelt in Bedrängnis. Bei der Veranstaltung im Lainzer Tiergarten am Samstag wird das Drüsige Springkraut ins Visier genommen. Durch rasches Wachstum behindert es das Aufkommen standorttypischer Vegetation, verdrängt heimische Pflanzen und Tiere. Ausgegraben oder ausreißen kann die Ausbreitung verhindern. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Helferinnen und Helfer um dem natürlichen Verdrängungskampf zu entgegnen.

Neophytenbekämpfung im Lainzer Tiergarten Termin: Samstag, 25. Mai 2019, 9 bis 13 Uhr Ort: Lainzer Tiergarten, 13., St. Veiter Tor Erreichbarkeit: Bus 54A bis St. Veiter Tor Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, feste Schuhe Information und Anmeldung unter Telefon: 02233 54187 - oder per E-Mail: [email protected] Kontakt am Veranstaltungstag: Mag.a Johanna Scheiblhofer, Mobil: + 43 676 81 22 04 03 Getränke werden vom Biosphärenpark Wienerwald Management zur Verfügung gestellt. Wetterbedingt kann es zu Änderungen kommen, daher wird eine Anmeldung empfohlen.


Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg