Radstadt: Zwei schwere Schiunfälle im Schigebiet

Slide background
Foto: Schiunfall / Symbolbild
10 Feb 13:20 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 09. Februar 2019 am Vormittag fuhr eine 58-jährige Bauingenieurin aus Slowenien im Skigebiet der Skischaukel Radstadt-Königslehen in Radstadt mit Schiern auf der Piste als zur gleichen Zeit ein 70-jähriger Pensionist aus Radstadt hinter der Slowenin fuhr und die beiden Wintersportler zusammenprallten. Beide kamen zu Sturz. Der Pensionist erlitt dabei einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung. Die Slowenin blieb unverletzt.


Der zweite Unfall ereignete sich ca. eine halbe Stunde später, als ein 67-jähriger Pensionist aus Salzburg im selben Skigebiet in der Mitte der Piste in Richtung Talstation fuhr und dabei so knapp auf einen 47-jährigen slowakischen Staatsangehörigen auffuhr, dass er diesen streifte und er nachfolgend zu Sturz kam. Während der ebenfalls zu Sturz gekommene Slowake unverletzt blieb, erlitt der Salzburger einen Oberarmbruch und eine Schädelprellung.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg