Ferlach: Zwei Männer (62,51) gehen mit Stahlrute und Hammer aufeinander los

Slide background
Teleskopschlagstock - Symbolbild
© Dziobek, shutterstock.com
04 Apr 17:08 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 03.04.2019 um ca. 18:00 Uhr kam es vor einem Lokal in Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 62-jährigen Mann aus Klagenfurt und einem 51-jährigen Mann aus Ferlach.
Im Verlauf des Streits schlug der 62-jährige mit einer Stahlrute (verbotene Waffe) auf seinen Kontrahenten ein, während der 51-jährige seinerseits mit einem Hammer auf sein Gegenüber einschlug. In weiterer Folge trat der 62-jährige mehrmals gegen den Pkw des 51-jährigen und beschädigte diesen schwer.

Der 62-jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert, wo er ambulant behandelt wurde. Der 51-jährige wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt. Er begab sich selbst ins Klinikum Klagenfurt und wurde ebenfalls ambulant behandelt.

Das Motiv für die Auseinandersetzung war vermutlich ein nur zum Teil bezahlter Arbeitslohn. Der 62-jährige hatte für den Ferlacher Malerarbeiten durchgeführt. Die verbotene Waffe und der Hammer wurden vorläufig sichergestellt. Gegen beide wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, sie werden angezeigt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp