Graz: Zwei Mädchen (14,15) in der Münzgrabenstraße niedergefahren

Slide background
Zebrastreifen - Symbolbild
© SG, regionews.at
06 Okt 09:32 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Samstagnachmittag, 5. Oktober 2019, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und zwei jugendlichen Mädchen, die sich bei dem Vorfall verletzten.

Gegen 15:45 Uhr waren die beiden Mädchen aus Graz im Alter von 14 und 15 Jahren zu Fuß in der Münzgrabenstraße unterwegs. Zeitgleich lenkte eine 20-Jährige aus Graz ihren Pkw auf der Münzgrabenstraße in Richtung stadteinwärts.

Die 20-Jährige nahm eigenen Angaben zufolge im Bereich eines Schutzweges ein Anstoßgeräusch wahr und bremste ihr Fahrzeug ab. Die 20-Jährige dürfte die beiden Fußgängerinnen übersehen haben und in weiterer Folge mit ihnen kollidiert sein. Bei dem Vorfall verletzte sich die 14-Jährige schwer und die 15-Jährige leicht. Beide wurden in das Landeskrankenhaus Graz gebracht. Die beiden Mädchen konnten zu dem Vorfall bislang nicht befragt werden.

Die Verkehrsinspektion ersucht Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 059133/65 4110 zu melden.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp