Buch-St. Magdalena: Zug-LKW-Kollision

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© erysipel, pixelio.de
07 Mai 19:17 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Donnerstagnachmittag, 7. Mai 2020, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem Lkw. Der 50-jährige Lkw-Lenker verletzte sich dabei leicht.

Gegen 14:40 Uhr lenkte der 50-jährige Südoststeirer seinen Lkw mit Anhänger auf der L455 von St. Magdalena kommend in Richtung Oberbuch. Laut eigenen Angaben habe er bei der Annäherung an die dortige Eisenbahnkreuzung keinen herannahenden Zug wahrgenommen.

Nachdem sich der 50-Jährige mit seinem Lkw auf den Gleisen befand, nahm er laut eigenen Angaben das Pfeifen eines Zuges wahr und beabsichtigte verstärkt Gas zu geben, um die Eisenbahnkreuzung rechtzeitig verlassen zu können. In weiterer Folge erfasste der Zug den Lkw rechts hinten, der anschließend auf die rechte Bahnseite geschleudert wurde.

Der Lokführer sowie drei Personen, die sich im Zug befanden, blieben bei dem Vorfall unverletzt. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt und wurde ins Landeskrankenhaus Hartberg gebracht.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg