Stainz: Zahlreiche Geschwindigkeitsüberschreitungen

Slide background
Tacho - Symbolbild
© PublicDomainPictures, pixabay.com
13 Apr 07:34 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Freitagnachmittag, 12. April 2019, fuhr ein 20-Jähriger mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Der Mann besaß keine Lenkberechtigung. Er wurde angezeigt.

Gegen 13:30 Uhr wurde eine Streife der Landesverkehrsabteilung auf einen Pkw aufmerksam, da dieser eine rasante Fahrweise aufwies. Die Streife nahm die Nachfahrt auf und stellte fest, dass der 20-jährige Pkw-Lenker die L617 mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h befuhr. Auf diesem Straßenabschnitt sind 100 km/h verordnet. Der 20-Jährige widersetze sich dem darauffolgenden Anhalteversuch der Polizisten und befuhr mit 120 km/h eine mit 30 km/h beschränkte Straße im Ortsgebiet. Aufgrund von Erhebungstätigkeiten wurde bekannt, dass der 20-Jährige keine Lenkberechtigung besaß und sich gerade in der Führerscheinausbildung befindet. Der 20-Jährige wurde wegen mehreren Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg zur Anzeige gebracht. Personen wurden bei dem Vorfall nicht gefährdet.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg