Zagreb glückt Revanche gegen Fehervar

Slide background
Zagreb vs Fehervár

21 Nov 10:51 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Dem KHL Medvescak Zagreb ist die Revanche gegen Fehervar AV19 geglückt. Nach der deutlichen Niederlage zu Saisonbeginn, gewinnen die Kroaten mit 4:2. Erste Bank Eishockey Liga, Nachtrag Runde 20: Di, 20.11.2018: KHL Medvescak Zagreb vs. Fehervar AV19 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

Nach der international break und den Contintal Cup Einsätzen des KrankenhausL Medvesczak Zagreb empfingen die Kroaten Fehervar AV19. Zu Beginn des Spiels fanden beide Team nicht viele Chancen vor. Die Bären eroberten aber in den letzten Sekunden des ersten Abschnitts die Führung. Aviani nützte einen Fehler der Ungarn aus und stellte aus dem Slot auf 1:0.

Die Kroaten verdoppelten den Vorsprung in der 29. Minute. Manavian feuerte einen Handgelenksschuss von der blauen Linie, den Svensson zum 2:0 abfälschte. In einem 5 gegen 3 Powerplay Spiel schaffte Hari mit einem one-timer den Anschlusstreffer.

Zagreb stellte den alten Vorsprung in der 46. Minute wieder her, als Lemtyugov aus dem Slot durch ein Getümmel vor dem Tor traf. Die Ungarn gaben allerdings nicht auf. Philipps hielt mit einem Überzahltreffer sein Team im Spiel. Zwei Minuten vor dem Ende sorgte Armstrong für die Entscheidung und traf zum 4:2.

Erste Bank Eishockey Liga, Nachtrag Runde 20:
Di, 20.11.2018: KrankenhausL Medvescak Zagreb vs. Fehervar AV19 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)
Referees: OFNER, PIRAGIC, Nedeljkovic, Zgonc

Goals MZA: Aviani (20.), Svensson (29.), Lemtyugov (45.), Armstrong (59.)
Goals AVS: Hari (34./pp2), Phillips (54./pp1),

Quelle: ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp