Kärnten: YES, we are in! - Business Frauen Center gründet Beirat und lädt zu SUMMIT 2020

Slide background
Foto: Büro LR.in Schaar
17 Jun 13:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

LR.in Schaar: Bei BFC SUMMIT 2020 treffen Gestalterinnen und Gestalter aus Wirtschaft und Gesellschaft im Klagenfurter Lakeside Park aufeinander

Klagenfurt (LPD). Das weibliche Wirtschaftsnetzwerk Business Frauen Center (BFC), das sich für nachhaltige Entwicklungen in der Gesellschaft und Wirtschaft in Kärnten einsetzt, feiert nächstes Jahr seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Grund hat sich ein Beirat formiert, um im Jubiläumsjahr bei einem BFC SUMMIT mit fachlichen Inputs einen weiblichen Blick auf die Zukunft - und damit einen gemeinsamen - zu werfen. Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen von 13. bis 15. Mai 2020 nach Klagenfurt am Wörthersee, um als Role-Models und sichtbare Visionärinnen über wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themen der Zukunft zu referieren und sich auszutauschen. Das Forum unter dem Motto "YES, we are in! Getting in touch with our future" dient u.a. dazu, Frauen Lust auf Führungspositionen und Entscheidungsgremien zu machen.

Die Vernetzung und Stärkung von Frauen auf allen Ebenen ist Landesrätin Sara Schar, die Teil des BFC-Beirates ist, sehr wichti:. "Als Frauenreferentin habe ich das Kärntner Frauenforum, eine Plattform zur Vernetzung von Frauen, wieder aktiviert und die Initiative ‚Frauenpower 4.0 - Frau in der Region‘ ins Leben gerufen, um mit Frauen und Männern vor Ort, in den Kärntner Bezirken, in Kontakt zu treten, Problemstellungen zu besprechen und gemeinsam an Lösungsvorschlägen zu arbeiten."

Für Schaar sind der BFC-Beirat und das Projekt BFC SUMMIT 2020 "ein wichtiges Signal für Frauenförderung. Ich stehe für ein positives Miteinander in unserer Gesellschaft und die gemeinsame Gestaltung einer selbstbestimmten Zukunft. Dafür braucht es mehr Frauen in höheren Positionen, egal ob in der Wirtschaft oder in der Politik."

Vom positiven Effekt weiblicher Role-Models ist die Frauenreferentin überzeugt. "Initiativen wie der Girls Day, die Mädchen darin bestärken, aus einer Vielzahl an Berufen zu wählen und sich nicht von überholten Rollenbildern leiten zu lassen, wirken - das zeigt der steigende Anteil an weiblichen Lehrlingen im technisch-handwerklichen Bereich", so Schaar. Was der Girls Day auf Schülerinnenebene ist, sei das BFC SUMMIT 2020 auf Führungs- und Managementebene: "Ziel des Forums ist es, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und sich gemeinsam nachhaltig für positive gesellschaftliche Veränderungen stark zu machen", so Schaar.




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg