Oberrohrbach: Wohnhaus bei Dachstuhlbrand stark beschädigt - Feuerwehr mit 108 Mann im Einsatz

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild

03 Mai 15:34 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Kurz nach 04.00 Uhr des 3. Mai 2019 bemerkte eine Frau den Brand des Dachstuhls ihres Nebengebäudes in Oberrohrbach. Der Mann verständigte die Feuerwehr und alle anwesenden Personen verließen das Haus. Durch den relativ starken Wind griff das Feuer auf den restlichen Dachstuhl der einzelnen Wohnobjekte über.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Oberrohrbach, Unterrohrbach, Spillern, Tresdorf, Leobendorf, Korneuburg und Stockerau waren mit etwa 18 Fahrzeugen und 108 Mann mit den Löscharbeiten beschäftigt. Um 09.30 Uhr war "Brand aus". Verletzt wurde niemand. Der Brand dürfte vermutlich im Bereich der Heizung entstanden sein. Durch den Brand wurde ein Großteil des Dachstuhles des gesamten Wohnobjekts komplett zerstört, sowie darunter liegende Wohnräume stark beschädigt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp