Wien - 1. Bezirk: Syrer (15) geht ohne Grund mit Schraubenzieher auf 24-Jährigen los

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Annotee, shutterstock.com
26 Nov 11:31 2018 von Gerhard Repp Print This Article

In einem Lokal im Bereich des Rathausplatzes ist es zu einer Streiterei gekommen, woraufhin zwei Personen das Lokal vorerst verlassen hatten. Kurze Zeit später kamen die Personen wieder in das Lokal zurück und stellten sich an die Bar.

Als ein 24-Jähriger an ihnen vorbeigehen wollte, beschimpfte ihn einer der beiden Männer (15). Plötzlich ging der 15-Jährige (syrischer Staatsangehöriger) mit einem Schraubenzieher auf den 24-Jährigen los und versuchte mehrmals auf ihn einzustechen. Der junge Mann wurde durch einen Stich im Bereich des Oberkörpers leicht verletzt. Die restlichen Stichversuche konnte er abwehren. Ein Beamter außer Dienst sowie mehrere andere Gäste griffen sofort ein und fixierten den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei. Der 15-Jährige wurde festgenommen. Bei der Einvernahme zeigte sich der 15-Jährige nicht geständig.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp