Wiedereröffnung vom Anker Rochusmarkt als Kunstobjekt

Slide background
Wiedereröffnung vom Anker Rochusmarkt als Kunstobjekt
Foto: Katharina Schiffl
Slide background
Wiedereröffnung vom Anker Rochusmarkt als Kunstobjekt
Foto: Katharina Schiffl
Slide background
Wiedereröffnung vom Anker Rochusmarkt als Kunstobjekt
Foto: Katharina Schiffl
22 Nov 07:00 2018 von OTS Print This Article

Anker lässt Urban-Art-Künstler Golif künstlerisch freiWien’s erster „Marktstand“ als Kunstinstallation

Wien (OTS) - Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot hat seine Filiale am Rochusmarkt nach einem umfassenden 4-wöchigen Umbau am 20. November 2018 wieder eröffnet. Seit Jahrzehnten ist dieser Marktstand bereits eine Anker-Filiale und zählt somit zu den traditionsreichsten Standorten. Mit dem Umbau erwartet die Kundinnen und Kunden ab sofort ein neues Einkaufserlebnis. Innen als klassische Anker-Filiale im neuen Filialdesign, hat sich die Traditionsbäckerei außen etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Urban-Art Künstler Golif hat die Fassade der Filiale als Kunstobjekt gestaltet und durfte sich hier künstlerisch völlig frei entfalten. Herausgekommen ist ein echter Eye-Catcher, nicht nur für Anker-Kundinnen und -Kunden, sondern für alle Wienerinnen und Wiener.

„Mit der Wiedereröffnung unserer Filiale am Rochusmarkt war unser Fokus nicht nur auf unsere bewährten Anker-Produkte, dem Service unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem neuen Ladendesign, sondern haben uns ganz bewusst entschieden, Brot und Kunst wieder miteinander zu verbinden. Wir waren uns in der Geschäftsführung einig, Golif bei der Gestaltung der Außenfassade die Bühne zu überlassen. Die Entstehung des Kunstwerks können Sie auf einem Video in der Filiale und auch mit einem Like auf unserer Facebook-Seite mitverfolgen.“ so Anker-Geschäftsführerin Lydia Gepp.

Der Werdegang des mittlerweile international erfolgreichen Künstlers Golif ist eng mit Wien verknüpft. Das Kunstprojekt verbindet somit zwei Wiener Marken.

Auf einer Fläche von 40m² finden sich auf rotem und gelben Hintergrund die für Golif typischen „Characters“, die auf die Besucherinnen und Besucher des Rochusmarktes blicken. Der Künstler hat schwarze und weiße Acryllacke von Murexin sowie Sprühfarbe für die Verläufe verwendet. Er war insgesamt drei Tage am Werk.

Zum Projekt zeigt sich der Künstler von der Vorgabe besonders angetan: „Es ist schön, auch bei Auftragsarbeiten uneingeschränkt und ohne Vorgaben arbeiten zu können.“

Wie in allen Filialen können sich die Kundinnen und Kunden auch in der Filiale am Rochusmarkt auf das klassische Sortiment an Brot, Gebäck und Mehlspeisen freuen. Es wird mit vielen saisonalen Schmankerln wie aktuell den feinen Weihnachtskeksen oder dem Maronicroissant und dem Zimtkrusterl ergänzt. Frische ist das „A & O“ und so werden deshalb alle Imbisse in allen Anker-Filialen mehrmals täglich frisch zubereitet. Und weil zum perfekten Genuss Kaffee nicht fehlen darf, setzen wir auch hier höchste Standards und bilden viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Barista aus.

Die Anker-Filiale Rochusmarkt hat von Montag – Freitag von 6:00 – 18:00 Uhr und am Samstag von 6:00 bis 12:30 Uhr geöffnet.



Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: