Wanderer (68) auf der Suche nach seinem Hund tödlich abgestürzt

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© BM.I
16 Jän 12:33 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 15.01.2020 gegen 07:30 Uhr unternahm ein 68-jähriger österr. Staatsangehöriger gemeinsam mit seinem Hund am Kohlberg im Gemeindegebiet von Bichlbach einen Waldspaziergang. Im Zuge des Spazierganges entlief ihm sein Hund in den Wald, und er begann im Wald nach dem Hund zu suchen.
Nach dem er bis 19:30 Uhr nicht nach Hause zurückgekehrt war, erstattete seine Gattin die Vermisstenanzeige.
Es wurde eine Suchaktion unter Beteiligung von Bergrettung und Polizei eingeleitet. Gegen 22:15 Uhr konnte der Mann vom Polizeihubschrauber mittels Wärmebildkamera geortet werden. Die Einsatzkräfte wurden zum Unfallort gelotst, konnten aber nur mehr den bereits eingetretenen Tot feststellen.
Der Mann war offensichtlich ca 50 Meter über steiles felsdurchsetztes Wiesengelände abgestürzt. Der Tote wurde von der Bergrettung geborgen und zu Tal gebracht.




Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg