Leoben: Vordernberg/Eisenerzer Reichenstein - Rettungshubschrauber rettet verletzte Wanderin (35)

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
09 Mai 12:08 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 35-jährige Wanderin rutschte Freitagnachmittag, 8. Mai 2020, auf einem Schneefeld aus und schlitterte rund 300 Meter talwärts. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt

Die 35-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg unternahm gemeinsam mit ihrem Ehemann eine Wanderung auf den Eisenerzer Reichenstein. Gegen 14:30 Uhr rutschte sie in einer Seehöhe von etwa 1850 Metern plötzlich auf einem Schneefeld aus und schlitterte rund 300 Meter über dieses felsendurchsetzte Schneefeld talwärts. Die Bergsteigerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von ihrem Ehemann, der auch die Rettungskräfte alarmierte, und einem weiteren Bergsteiger erstversorgt. Kräfte der Bergrettung Vordernberg übernahmen die weitere Versorgung. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins Landeskrankenhaus Hochsteiermark eingeliefert.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg