Vorarlberg: Winterwetter – Straßensperren als Vorsichtsmaßnahmen

Slide background
Schnee - Symbolbild
© SG, regionews.at
09 Jän 19:04 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Aktueller Bericht des Einsatzstabes der Landeswarnzentrale

Bregenz (VLK) – Laut ZAMG halten die starken Schneefälle bis morgen Abend, Donnerstag, 10. Jänner 2019, an. Mit bis zu 50 cm Neuschnee in den Bergen muss gerechnet werden. Die Lawinenwarnstufe befindet sich derzeit nach wie vor in Vorarlberg auf Stufe 4 (große Lawinengefahr). Als Vorsichtsmaßnahmen wurden einzelne Landesstraßen gesperrt: Stuben, Lech, Zürs, Schröcken, Warth und Gargellen sind derzeit nicht erreichbar. Landesrat Gantner: „Diese Sperren wurden aus Sicherheitsgründen verhängt. Dabei handelt es sich um Maßnahmen, wie sie auch schon in der Vergangenheit stattgefunden haben. Die Versorgung der Bevölkerung und der Gäste in diesen Gebieten ist jedenfalls gewährleistet.“

Die größten Einschränkungen in Vorarlberg betreffen derzeit den Straßenverkehr. Auf Grund des Winterwetters muss auch weiterhin mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

AVISO für 20.00 Uhr – L193 wird gesperrt

Die L193, Faschinastraße, zwischen Fontanella und Faschina wird ab 20.00 Uhr wegen Lawinengefahr gesperrt. Am Donnerstag in den Morgenstunden wird die Lawinensituation neu beurteilt.

Wegen Lawinengefahr außerdem gesperrt:
- die L197, Arlbergstraße zwischen Langen und St. Christoph
- die L198, die Flexenstraße zwischen Alpe Rauz und Zürs (ab 17.00 Uhr wird die Sperre auf den Bereich Alpe Rauz - Lech auswgeweitet)
- die L198 Lechtal-Straße zwischen Steeg und Warth
- die L200, Bregenzerwaldstraße zwischen Schoppernau und Warth
- die L201, Kleinwalsertalstraße, zwischen Mittelberg und Baad (Ortsteil Baad ist nicht erreichbar)
- die Wildentalstraße, ab Schwandbrücke

Außerdem gesperrt:
- die L97, Klostertaler Straße, zwischen Klösterle und Danöfen. Klösterle ist nur über die S16 erreichbar.
- die L192, Gargellener Straße, zwischen Galgenul und Gargellen

Wintersperre besteht auf:
- der Verbindung Lech-Warth (L198)
- der L51, der Laternser Straße, zwischen Laterns (Bädle) und Damüls (Jägerstüble)
- und für die Silvretta-Hochalpenstraße

Weitere Informationen sind laufend unter www.vorarlberg.at/warnung abrufbar.




Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp