Wartberg an der Krems: Vollbrand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes

Slide background
Vollbrand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes in Wartberg an der Krems
Foto: Matthias Lauber
07 Apr 05:05 2020 von Lauber Matthias Print This Article

WARTBERG AN DER KREMS. Ein aus mehreren Gebäudeteilen bestehendes Nebengebäude eines Bauernhofes in Wartberg an der Krems (Bezirk Kirchdorf an der Krems) ist in der Nacht auf Dienstag in Flammen aufgegangen. "Der elfjährige Sohn des 48-jährigen Besitzers wurde gegen 03:30 Uhr durch den Feuerschein des Brandes wach. Als er Nachschau hielt, sah er die zwei in Vollbrand stehenden Nebengebäude. Der Bub weckte sofort seinen Vater auf, der die Feuerwehr verständigte. Die beiden Nebengebäude wurden durch den Brand komplett zerstört und das landwirtschaftliche Anwesen durch die Strahlungshitze beschädigt. Personen und Tiere wurden durch den Brand nicht verletzt," berichtet die Polizei. Die Einsatzkräfte wurden anfangs zu einem Wohnhausbrand alarmiert, es zeigte sich dann aber rasch, dass neben einem Bauernhof ein landwirtschaftliches Nebengebäude in Vollbrand stand. Zehn umliegende Feuerwehren wurden daraufhin alarmiert und standen im Einsatz um die Flammen unter Kontrolle zu bringen, sowie ein Übergreifen des Feuers auf den daneben stehenden Bauernhof zu verhindern, was in letzter Minute auch noch gelang. Eine rund 800 Meter lange Zubringerleitung sicherte dann die Wasserversorgung am Einsatzobjekt. Das Nebengebäude stürzte in sich zusammen, der Brand konnte schließlich eingedämmt werden. Die Brandursache war in der Nacht vorerst noch unklar. Verletzt wurde niemand.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: