Vöcklabruck: Autoraser (22) flüchtete vor Polizei - mehrfach angezeigt

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
16 Dez 11:34 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Ein bereits amtsbekannter 22-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde am 15. Dezember 2018 gegen 21:30 Uhr beobachtet, wie er im Stadtgebiet von Vöcklabruck mit seinem Auto wegfuhr, obwohl er keinen Führerschein besitzt.
Im Zuge der Nachfahrt einer Polizeistreife ignorierte er sämtliche Verkehrsregeln und legte ein Fahrverhalten an den Tag, mit dem er sich und andere in höchstem Maße gefährdete. So überquerte er auf der B 1 in Vöcklabruck eine rote Ampel mit einer Geschwindigkeit von mehr als 170 km/h, fuhr mit seinem Auto anschließend auf Freilandstraßen mit Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h und überholte, als er die verfolgenden Polizisten endgültig abschütteln wollte, an vollkommen unübersichtlichen Stellen und trotz teils rutschiger Fahrbahn. Dabei gefährdete er unbeteiligte Verkehrsteilnehmer massiv. Er konnte trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht mehr gestellt werden. Dennoch wird der Raser nun erneut wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft und bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.


Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp