Kirchdorf an der Krems: Vier teils Schwerverletzte bei Deckeneinsturz in einem landwirtschaftlichen Gebäude in Molln

Slide background
Vier teils Schwerverletzte bei Deckeneinsturz in einem landwirtschaftlichen Gebäude in Molln
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
27 Mär 19:05 2020 von Lauber Matthias Print This Article

MOLLN. Ein Großaufgebot an Rettungskräften stand am späten Freitagnachmittag in Molln (Bezirk Kirchdorf an der Krems) nach einem Deckeneinsturz in einem Gebäude im Einsatz. In einem Gebäude ist es ersten Angaben zufolge zu einem Deckeneinsturz gekommen. Fünf Personen wurden dabei teils schwer verletzt. Drei Rettungsfahrzeuge, Notarzt, Notarzthubschrauber und die Polizei eilten an den Einsatzort - ein eher abgelegenes landwirtschaftliches Gebäude - in der Ortschaft Breitenau. "Sieben Personen befanden sich auf dem Dachboden, um dort ein großes Gefäß für den Bau eines Hühnerstalles zu suchen. Darunter waren drei Kinder. Aufgrund der hohen Last brach ein Teil der aus Holzbrettern bestehenden Zwischendecke ein und sechs Personen stürzten vom ersten Stock in das Erdgeschoß. Ein elfjähriger Bub schaffte es vor dem Einsturz rechtzeitig sich in Sicherheit zu bringen, dieser wurde später von der Polizei vom Dachboden geborgen. Eine 37-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems überstand den Absturz unverletzt und setzte unmittelbar nach dem Unfall den Notruf ab. Eine 43-jährige Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 nach Linz ins UKH geflogen, deren 45-jähriger Ehemann und deren ebenfalls elfjähriger Sohn, alle aus dem Bezirk Steyr-Land, wurden mit dem Rettungsdienst ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf nach Kirchdorf gebracht. Ein verletzter vierjähriger Bub aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems wurde mit dem Rettungsdienst unter Notarztbegleitung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr gefahren, dessen 41-jähriger Vater war leicht verletzt und lehnte die Hilfe des Rettungsdienstes ab", berichtet die Polizei.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: