Feldkirchen: Versuchte Tierquälerei mit Wurststücken

Slide background
Foto: Hund Streicheln / pixabay / AlexaFotos / Symbolbild
15 Jun 19:27 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nachdem ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen nach einem Spaziergang mit seinem Hund am 13. 06. gegen 22:50 Uhr nach Hause kam, erschnupperte das Tier ein auf dem Grundstück liegendes Teilstück eines "Frankfurter-Würstchens" in dem sich ein Rasierkopf samt Klinge eines Einwegrasierers befand. Der Mann erstattete Anzeige, sein Hund blieb unverletzt, da er das Wurststück nicht fraß



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg