Ebenthal: Versuchte Erpressung über Internet

Slide background
Internet - Symbolbild
© TheDigitalArtist, pixabay.com
14 Jul 20:03 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein bisher unbekannter Täter schleuste in der Zeit von 23.06.2019 bis 25.06.2019 einen Cryptolocker Virus in ein Firmennetzwerk aus Ebenthal ein, wodurch einige Dateien (500-1000 Dateien) eines Rechners verschlüsselt wurden. Für die Entschlüsselung der Daten wurde ein Link bezüglich der Zahlungsmodalität angeführt. Die Zahlung sollte über den TOR Browser erfolgen. Das Opfer löschte die infizierten Dateien und ersetzte diese durch Sicherungskopien. Das Opfer vermutet, dass der "Cryptolocker Virus" via E-Mail in das Firmennetzwerk gelangt ist. Betreffendes E-Mail wurde ebenfalls durch das Opfer gelöscht.
Es erfolgten keine Zahlungen, der geschätzte Schaden beträgt ca. 1580.- Euro.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg