Linz: Verpuffung bei geplatztem Rohr

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© Flugklick, shutterstock.com
02 Jul 17:57 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung befand sich am 2. Juli 2020 gegen 10:45 Uhr in einer Linzer Firma in unmittelbarer Umgebung eines Zuführungsrohres, als dieses aufgrund eines mechanischen Versagens platzte. Dadurch trat komprimierte, ca. 500 Grad heiße Luft aus. Der 18-Jährige wurde von diesem Luftschwall erfasst und erlitt schwere Verbrennungen. Er wurde in das Kepler Uniklinikum gebracht.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg