Oberwart: Verletzung bei Waldarbeit

Slide background
Holzarbeiten - Symbolbild

20 Feb 07:31 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 61-jähriger Mann wurde im Bezirk Oberwart bei Holzarbeiten verletzt

Im Gemeindegebiet von Mariasdorf, Ried "Fuchsgraben", ereignete sich am Nachmittag (19.2.2020) der Forstunfall. Ein Ehepaar war damit beschäftigt Meterstücke der bereits gefällten, stammdürren Bäume herzustellen. Aus Unachtsamkeit stieg der Mann während des Schneidevorganges mit der Motorsäge in eine Bodensenke und verlor dabei das Gleichgewicht. Durch diesen Umstand schnitt er sich mit der Säge oberhalb des Arbeitsschuhes in den linken Unterschenkel.
Von der Gattin wurden die Rettungskräfte verständigt. Nach Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort wurde der Verletzte mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart verbracht. Lt. Krankenhaus Oberwart handelt es sich um eine mittelschwere Verletzung. Zur Unterstützung der Rettung war auch die Feuerwehr Mariasdorf mit sieben Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg