Verletzter Mann (81) auf Welser Autobahn bei Rastplatz Pucking - Polizei fahndet nach dunklem Auto

Slide background
Verletzter Mann (81) auf Welser Autobahn bei Rastplatz Pucking - Polizei fahndet nach dunklem Auto
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Der Mann soll hier entgegen der Parkplatzeinfahrt auf die Welser Autobahn gegangen sein.
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
15 Aug 09:55 2020 von Lauber Matthias Print This Article

PUCKING. Nachdem Donnerstagfrüh ein verletzter 81-Jähriger unter der Mittelleitschiene der Welser Autobahn gefunden wurde, fahndet die Polizei nun nach einem dunklen PKW. "Die Autobahnpolizei Wels fahndet in diesem Zusammenhang nach dem Lenker eines PKW der Marke Volkswagen, vermutlich Golf, dunkel lackiert. Aufgrund des offensichtlichen gelben Kennzeichens dürfte es sich um eine holländische, englische oder luxemburgische Zulassung handeln. Bei dem Fahrzeug müsste zumindest ein Außenspiegel beschädigt sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der dunkel bekleidete 81-jährige ukrainische Staatsbürger am 13. August 2020 um 02:31 Uhr vom Autobahnparkplatz Sinnersdorf Nord (eigentlich "Rastplatz Pucking", Anmerkung der Redaktion) entgegen der Parkplatzeinfahrt auf die Welser Autobahn. Vier Minuten später hielt ein PKW mit eingeschalteter Alarmblinkanlage auf dem Pannenstreifen auf Höhe des Autobahnparkplatzes an. Der Lenker blieb mit dem Fahrzeug genau zwei Minuten stehen und fuhr dann auf der Welser Autobahn weiter in Richtung Wels. Der 81-Jährige wurde erst fünf Stunden später im Grünstreifen liegend vorgefunden", so die Polizei. Die Polizei ersucht Zeugen die Wahrnehmungen hinsichtlich des Fußgängers auf der Welser Autobahn oder des auf dem Pannestreifen anhaltenden PKW gemacht haben, sich bei der Autobahnpolizei Wels unter der Telefonnummer +43(0)59133 4188, zu melden.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: