Leoben: Verkehrsunfall mit Totalschaden

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© sraphotohut, shutterstock.com
24 Apr 08:19 2020 von Sarah Gillhofer Print This Article

In der Nacht auf Freitag, 24. April 2020, verlor ein 25-jähriger PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in eine Ampelanlage. Er wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Gegen 1.30 Uhr verständigte eine zufällig vorbeikommende Taxilenkerin die Polizei über einen Verkehrsunfall, der sich in der Donawitzer Straße ereignet hätte. Am Unfallort angekommen teilte der dort anwesende 25-jährige Unfalllenker aus Leoben mit, dass er mit ca. 80 km/h unterwegs gewesen sei, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hätte und in weiterer Folge in die Ampelanlage "gekracht" sei. Vor Fahrtantritt hätte der 25-Jährige seinen Angaben zufolge auch mehrere alkoholische Getränke konsumiert. Der Mann selbst wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Einen Alkotest verweigerte der Leobener, ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Sarah Gillhofer

Redaktion Tirol

Weitere Artikel von Sarah Gillhofer