Werfen: Verkehrsunfall mit 2,4 Promille

Slide background
Alkohol am Steuer - Symbolbild
© GUNDAM_Ai, shutterstock.com
22 Jul 13:48 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 30-jähriger Steirer lenkte am 21. Juli 2019 am Nachmittag seinen PKW in stark alkoholisiertem Zustand auf der B159 im Gemeindegebiet Werfen und touchierte mit einer Verkehrsinsel, verlor dadurch die vermutlich nie vorhandene Herrschaft über seinen PKW und prallte im Anschluss mit hoher Geschwindigkeit in die Leitschiene. Wie durch ein Wunder kollidierte das KFZ dabei mit keinen weiteren Verkehrsteilnehmern. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt, am PKW entstand Totalschaden, weiters wurden einige Verkehrseinrichtungen beschädigt. Der Unfall wurde von Zeugen beobachtet, diese verständigten auch die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Polizei wies der Lenker deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung auf. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest ergab über 2,4 Promille Alkoholgehalt. Da der Lenker nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung war, konnte diese auch nicht abgenommen werden; diesbezüglich wird Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft erstattet.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg