Verkehrsunfall in Schönberg am Kamp - Autofahrer krachte in Gegenverkehr

Slide background
Foto: BFK-Krems M. Wimmer
Slide background
Foto: BFK-Krems M. Wimmer
Slide background
Foto: BFK-Krems M. Wimmer
28 Jun 20:58 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Horn lenkte am 28. Juni 2017, gegen 04.55 Uhr, einen Lkw auf der B 34 in Schönberg am Kamp, von Richtung Stiefern kommend in Richtung Schönberg am Kamp. Zur selben Zeit lenkte ein 20-Jähriger aus Horn einen Pkw auf der B 34, von Richtung Schönberg kommend in Richtung Stiefern. Der 20-jährige Pkw-Lenker dürfte vermutlich aus unbekannter Ursache mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen sein. Der Lkw-Lenker versuchte eine Sofortbremsung, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Pkw-Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Langenlois und Schönberg/Kamp aus dem Fahrzeug befreit werden.
Der Pkw-Lenker wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Der Lkw-Lenker wurde mit vermutlich leichten Verletzungen in das Universitätsklinikum Krems gebracht.

Die B 34 ist war von 05.10 Uhr bis 08.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

UPDATE - BFK Krems:

Am Mittwoch kam es auf der Kamptal Bundesstraße - B34 zu einer frontalen Kollision zwischen einem PKW und einem LKW. Umgehend wurden die Feuerwehren Schönberg und Langenlois zur Menschenrettung alarmiert.

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Horn lenkte am 28. Juni gegen 04.55 Uhr einen LKW auf der B34 in Richtung Schönberg am Kamp. Zur selben Zeit lenkte ein 20-Jähriger aus Horn einen PKW von Richtung Schönberg kommend in Richtung Stiefern. Laut Angeben der Polizei dürfte der 20-jährige PKW - Lenker aus unbekannter Ursache mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen sein. Der LKW - Lenker führte eine Notbremsung durch, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Durch den Zusammenstoß wurde der Lenker des PKW massiv im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren mittels Hydraulischen Rettungsgeräten aus dem total deformierten Wrack befreit werden. Er wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.
Die B34 war während den Arbeiten gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp