Klaus: Verkehrsunfall auf der A14 - Rheintalautobahn

Slide background
Symbolbild
© roibu, shutterstock.com
17 Okt 20:25 2019 von Redaktion International Print This Article

Ein 49-jähriger LKW-Lenker fuhr am 17.10.2019 gegen 08.20 Uhr auf der A 14 in Richtung Deutschland. Auf Höhe Klaus bei Km 31,6 überholte der Lenker ein Fahrschulauto, welches von einer 18-jährigen Fahrschülerin gelenkt wurde. Im Zuge des Überholvorganges bemerkte LKW-Lenker, dass ein Überholen nicht möglich war und wollte sich wieder hinter dem Pkw einreihen. Dabei kam es zu seiner seitlichen Kollision, wobei der Pkw ins Schleudern geriet, gegen die Betonleitwand prallte und entgegen der Fahrtrichtung auf der 2. Spur zum Stillstand kam. Der LKW-Lenker konnte sein Fahrzeug am Pannenstreifen zum Stillstand bringen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Rheintalautobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar, was eine erhebliche Staubildung zur Folge hatte.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: