Verkehrskontrollen

Slide background
Polizei - Symbolbild
© Kzenon, shutterstock.com
26 Feb 16:24 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Zwischen 22. und 25. Februar 2020 kontrollierten Beamte aus dem Pinzgau verstärkte den Verkehr im Bezirk. Insgesamt wurden 528 Alkotests durchgeführt, wobei zwölf positiv waren. Der geringste Wert lag bei knapp über einem halben Promille, der Höchste bei nahezu 1,8 Promille. Insgesamt wurden sechs Führerscheine und sechs Mal der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Ein Probeführerscheinbesitzer flüchtete bei Ansichtigwerden der Polizeistreife und hatte bei der Anhaltung einen Wert von knapp unter einem halben Promille. Vier Verkehrsunfälle ereigneten sich im o.a. Zeitraum unter Alkoholeinfluss. Ein Besucher einer Faschingsveranstaltung setzte eine Körperverletzung und wollte danach mit seinem Pkw flüchten. Dabei beschädigte der Mann mehrere Autos beim Ausparken. Er hatte nahezu 1,8 Promille. Zwei Lenkerinnen verursachten einen Unfall mit Eigenverletzung. Einmal kam eine Lenkerin, bei der ein Alkotest nicht möglich war, von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum und einmal fuhr eine Frau mit ihrem Pkw mit nahezu einem Promille in die Saalach. Beiden Damen verletzten sich unbestimmten Grades.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg