Oberösterreich: Verein ,,Frau für Frau,, aus Braunau erhält 2020 aus dem Frauenreferat eine Förderung in der Höhe von 41.660 Euro und setzt sich engagiert und couragiert für die Anliegen der Frauen in Oberösterreich ein.

Slide background
Landhaus Linz - Symbolbild
© O.CRitz, shutterstock.com
06 Mär 15:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Der gemeinnützige Verein „Frau für Frau“, versteht sich als Frauen- und Mädchenberatungsstelle für persönliche und berufliche Anliegen, ist eine ressourcenorientierte Drehscheibe zu frauenspezifischen Themen, eine Informationsplattform für die Bedürfnisse, Interessen und unterschiedlichen Fragestellen von Frauen und Mädchen und hat sich zur Aufgabe gemacht, zur Chancenerweiterung von Frauen beizutragen.

Neben der Beratungstätigkeit soll mit themenspezifischen Veranstaltungen und Kooperationen das Bewusstsein für frauenpolitische Anliegen gestärkt werden. Der Verein hat die Vernetzungsarbeit in der Stadt Braunau, aber auch im Bezirk intensiviert und es werden auch Frauenberatungen in Mattighofen durchgeführt.

„Gerade auch im Hinblick auf die steigende Abwanderung von jungen Frauen in die Ballungsräume ist es wichtig, die Zufriedenheit von Frauen im ländlichen Raum zu fördern. Die Frauenberatungsstelle Frau für Frau leistet unschätzbar wertvolle Arbeit für die Region und wenn wir gezielt Frauen stärken, dann stärken wir somit auch die Region“, betonte die Frauenreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

Wenn Frauen passende Rahmenbedingungen vorfinden, bleiben sie auch gerne in der Region und dazu gehören neben der fachlich kompetenten Beratung vor allem auch attraktive Arbeitsplätze, gute öffentliche Infrastruktur, mehr Mitsprache von Frauen in der ländlichen Entwicklung und auch mehr Sichtbarkeit und Anerkennung.

Die Frauenstrategie Frauen.Leben 2030, die von der Oö. Landesregierung beschlossen wurde, beschäftigt sich mit diesen Themen und kann jederzeit unter www.frauenreferat-ooe.at heruntergeladen werden und alle Beratungsstellen befinden sich ebenso auf dieser Homepage.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg