Verdacht: Vier Mädchen in Grazer Heim jahrelang sexuell missbraucht

Slide background
Kein Bild vorhanden
03 Mär 13:43 2013 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Die Burschen sollen ihre Opfer gequält und immer wieder vergewaltigt haben

GRAZ. Ein tragischer Fall von Missbrauch ist in der Stadt Graz aufgeflogen: Vier Mädchen sollen in einer städtischen Jugendeinrichtung jahrelang von mehreren Burschen vergewaltigt worden sein. Das jüngste Opfer war zu diesem Zeitpunkt - im Jahr 2010 - erst acht Jahre alt, so die Anschuldigungen. Bereits im Herbst des Vorjahres gab es erste Vorwürfe über angebliche sexuelle Übergriffe.

Die vier Mädchen sollen seit Anfang 2010 regelmäßig vergewaltigt worden sein. Zudem soll ihnen Gewalt angedroht worden sein, sollten sie von den Übergriffen erzählen.

Drei Verdächtige wurden festgenommen, der vierte soll zu den Zeitpunkten der Übergriffe noch nicht 14 Jahre alt und deshalb strafunmündig gewesen sein. Die vier Opfer werden psychologisch betreut.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: