Velden am Wörthersee - A2: Sattelzug kracht auf schneebedeckten Fahrbahn in Betonleitelemente

Slide background
Foto: Unfall / Symbolbild
20 Nov 12:14 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 20. 11. um 04:50 Uhr kam ein 42-jähriger Slowake mit seinem Sattelzug auf der Südautobahn bei StrKm 347,2, im Gemeindebereich von Velden am Wörthersee in Fahrtrichtung Klagenfurt auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern, stieß in der Folge gegen die Betonleitelemente, schleuderte ca 100 Meter über die Fahrbahn und kam schließlich quer über beide Fahrstreifen zu stehen. Ein mit seinem Sattelzug nachfahrender 36 jähriger Rumäne wollte beim quer stehenden LKW über den Pannenstreifen vorbeifahren. Ein hinter dem Rumänen mit seinem Sattelzug nachfahrenden 39-jähriger Pole wollte den Rumänen rechts überholen, sah den vor ihm quer stehenden LKW des Slowaken und leitete eine Vollbremsung ein. Dabei geriet der Sattelzug ins Schleudern und stieß seitlich gegen den des Rumänen, wodurch dieser gegen die Leitschiene gedrückt wurde. An allen 3 Sattelzügen entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand. Die Südautobahn war in der Zeit von 04:50 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Villach-Klagenfurt bis 8:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt und dann einspurig über den Pannenstreifen geleitet. Der Rückstau reichte bis zum Konten Villach.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp